Wie schnell doch die Zeit vergeht. Am 1. April 2019 habe ich mein 7-jähriges Firmenjubiläum gefeiert. Die Zeit ist echt geflogen. In den sieben Jahren hatte ich super Projekte, liebe Kunden und fantastische Netzwerkpartner – DANKE!!! Ich bin mir sicher, dass die nächsten Jahre mindestens genauso toll werden. 😉

Natürlich ist nicht immer alles „Friede, Freude, Eierkuchen“, es gab Zeiten der Hektik, Überforderung und der Existenzangst – aber das gehört zum Leben dazu und rückblickend kann ich sagen, dass ich inzwischen viel gelassener bin und mich nichts mehr so schnell umhaut.

Als Quereinsteigern aus der Hotelbranche ins Agenturleben

Ich bin wirklich sehr stolz darauf was ich alles erreicht habe. Vor allem weil ich damals Quereinsteigern war und natürlich noch vieles lernen und ausprobieren musste. Meinem letzten Arbeitgeber und inzwischen guten Kunden kann ich nicht genug für die Chance danken, als ich vor sieben Jahren den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt habe und er mich dabei voll unterstützt hat. Im ersten Jahr war ich teilweise noch angestellt und konnte nach und nach meine Stunden reduzieren. Sowas macht nicht jeder Arbeitgeber – aber Gerd Ripp, Inhaber vom Romantik Hotel Schloss Rheinfels, hat mein Potential und meine Passion fürs Marketing erkannt und gefördert. 🙂

Anfangs dachte ich, dass ich nur Hotels im Bereich Marketing unterstütze und hatte mich auch voll darauf ausgerichtet. Dann kamen aber nach und nach weitere Branchen hinzu. Die Hotellerie und Gastronomie ist zwar immer noch meine stärkste Branche, aber bei weitem nicht mehr so stark wie in den ersten Jahren. Selbstständige Einzelunternehmer, Coaches, Berater, Yogalehrer und seit neuestem Biosens gehören zu meinen „kleinen“ Kunden. Die Arbeit für die „kleinen“ liebe ich aber ebenso so sehr wie für die größeren Unternehmen wie z.B. Hotels, Banken, Reiseveranstalter,… Gerade die Abwechslung macht meine Arbeit so interessant.

Fotografie ist und bleibt meine Leidenschaft

Vor zwei Jahren habe ich die Fotografie in meine Kreativagentur integriert und auch hier hat sich viel getan – ich hatte und habe tolle Aufträge. Inzwischen fahre ich sogar mit meinem „kleinen, mobilen Fotostudio“ zu Kunden und fotografiere deren Mitarbeiter. Es macht richtig Spaß ein kleines Lächeln oder Schmunzeln bei Menschen herauszukitzeln und deren Schokoladenseite herauszufinden. Zu Hause in der Agentur setzte ich dann Produktfotos um: Weinflaschen, Marmeladen, Schmuck aus Patronenhülsen, Produkte der Mittelrheinkirsche und vieles mehr kommen mir vor die Linse. Da bleibt inzwischen kaum noch Zeit für eigene Fotoprojekte, aber ich will mich nicht beklagen 😉

Im letzten Jahr habe ich, neben der Arbeit in meiner Agentur, eine Ausbildung zum Biosens abgeschlossen. Wahrscheinlich ist das einer der Hauptgründe, warum ich inzwischen so gelassen bin und mich nicht mehr so viel stresst um umhaut. Denn dabei geht es um bioenergetische Meditationen die dem Menschen dabei helfen sollen, sein Nervensystem, Immunsystem und den Stoffwechsel zu stärken. Ich bin ganz verliebt in die Methode und freue mich riesig, dass ich inzwischen auch schon einige Projekte für Biosens-Kollegen mit meiner Agentur umsetzen durfte (Logoentwicklung, Webseiten, Drucksachen,…). Ein Großprojekt (und Herzensprojekt) ist aktuell die Umsetzung einer neuen Webseite für den Begründer der Methode, Viktor Philippi.

Wie geht es weiter, was sind meine Pläne für die Zukunft?

Wenn man ein Resümee der letzten Jahre schreibt, sollte man sich ja auch Gedanken über die Zukunft machen… Grundsätzlich soll es so weitergehen wie die letzten zwei Jahre, mit Fokus auf Drucksachen, Webprojekte und Fotografie. Ein kleines Wachstum wäre schön und gut, aber ich strebe keine Agentur mit mehreren Mitarbeitern an. Dafür ist mir die Zusammenarbeit mit meinen Netzwerkpartnern viel zu wertvoll und diese möchte ich auf jeden Fall weiter stärken und ausbauen. Ich habe außerdem die Vision von neuen Agenturräumen mit genügend Platz für Fotografie. Aber wann und ob das kommt, steht derzeit noch in den Sternen.

Ich habe mir vorgenommen, zukünftig mehr über neue bzw. abgeschlossene Projekte zu schreiben. Schaut also gerne immer mal wieder auf meiner Webseite rein 😉